Die Zentrale Stelle stellt die Weichen auf Vollzug

(Update Stand 27.06.2019)

 

  • Die Zentrale Stelle hat bei 2.000 Unternehmen Ordnungswidrigkeiten festgestellt
  • Darüber hinaus werden weitere 10.000 Unternehmen, wegen z.B. fehlender Registrierungen, angemahnt
  • Durch die verfügbaren Daten wird die Zentrale Stelle in Zukunft immer schneller herausfinden können, welche Unternehmen sich nicht an das Gesetz halten
  • Verstöße gegen das Verpackungsgesetz können mit Geldbußen bis zu 200.000 € geahndet werden

Mit zmart24, dem Online-Lizenzierungsangebot des Dualen Systems Zentek, können Sie Ihre Verkaufsverpackungen schnell und unkompliziert online lizenzieren

Was Sie über das Verpackungsgesetz wissen müssen

  • null
    Lizenzierungspflicht: Wer erstmals mit Ware befüllte b2c-Verpackungen in Umlauf bringt, ist verpflichtet diese zu lizenzieren.
  • null
    Zentrale Stelle Verpackungsregister: Um die Einhaltung des Gesetzes zu überwachen wurde die Zentrale Stelle geschaffen. Diese führt ein öffentliches Register in das sich jeder, der Beteiligungspflichtige Verpackungen in Umlauf bringt, eintragen muss. Darüber hinaus müssen Sie der Zentralen Stelle melden wenn Sie Verpackungsmaterial lizenziert haben. Darüber hinaus sind Sie verpflichtet eine Jahresabschlussmeldung abzugeben. Über die Anstehenden Meldungen informieren wir Sie früh genug per Email.
  • null
    Mengenmeldungen: Sie müssen der Zentralen Stelle immer melden wenn Sie Lizenzen erworben haben. Das ist entweder der Fall wenn Sie Ihre Planmenge lizenzieren, unterjährig nachlizenzieren oder die Jahresabschlussmeldung abgeben. Planmenge = Schätzmenge zum Jahresanfang, Jahresabschlussmeldung = Konkretisierung der Planmenge anhand der wirklich angefallenen Verpackungsmengen des Jahres. Wir informieren Sie per Email rechtzeitig über die anstehenden Meldungen.
  • null
    Verkaufsverbot: Produkte von nicht ordnungsgemäßen registrierten Unternehmen/Marken, dürfen in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Folgende Punkte müssen erfüllt sein:

    1. Marke und Hersteller müssen bei der Zentralen Stelle registriert sein.

    2. Das Verpackungsmaterial wurde bei einem Dualen System (z.B. Zentek), lizenziert.

  • null
    Geldbuße: Die Zentrale Stelle kann Bußgelder bis 200.000 € verhängen.

Kalkulator

Lizenzieren Sie in nur drei Schritten Ihre Verkaufsverpackungen über unser Duales System.

– einfach, transparent und rechtssicher –

Anleitung zur rechtssicheren Verpackungslizenzierung

1

Registrierung bei der Zentralen Stelle:

 

  1. Rufen Sie die Seite www.lucid.verpackungsregister.org auf. Sie gelangen in das Onlineportal „LUCID“ der Zentralen Stelle.
  2. Registrieren Sie Ihre Firma/Firmen und, sofern vorhanden, Ihre Eigenmarken.
  3. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie Ihre persönlich Registrierungsnummer, die Sie für den nächsten Schritt benötigen.

2

Verpackungslizenzierung:

 

  1. Gehen Sie auf www.zmart24.de. Zmart24 ist das Online-Lizenzierungsangebot des Dualen Systems Zentek.
  2. Geben Sie in den Kalkulator die Menge an Verpackungsmaterial ein, die Sie Planen in 2019 in Verkehr zu bringen.
  3. Folgen Sie dem Lizenzierungsprozess bis zum Ende.
  4. Nach erfolgreicher Lizenzierung erhalten Sie in wenigen Minuten alle Unterlagen per E-Mail.

3

Lizenzierung bei LUCID melden:

 

Das Verpackungsgesetz verpflichtet Sie die Verpackungsmengen, die Sie bei einem Dualen System lizenziert haben, unverzüglich der Zentralen Stelle mitzuteilen.

  1. Klicken Sie dazu im Portal der Zentralen Stelle auf den Menüpunkt “Datenmeldung” und wählen Sie dann “Unterjährige Mengenanpassung” aus.
  2. Hier geben Sie genau die Verpackungsmengen an, die Sie im ersten Schritt lizenziert haben.

Informationsvideo der Zentralen Stelle